“Und, warum bist du eigentlich noch Single”?
Kaum eine Frage nervt einen Single so sehr wie diese! 
😯 😯 😯 

Manchmal habe ich regelrecht das Gefühl, Single zu sein, ist für viele Menschen mit einer Krankheit oder einer psychischen Störung gleichzusetzten. So als würde etwas nicht stimmen, wenn jemand keinen Partner hat.
 Viele Singles haben sich natürlich auch schon oft gefragt, warum sie eigentlich noch Single sind. Oft gibt es einfach keine Antwort darauf und es nagt meist am Selbstwertgefühl.

Liegt es an mir?
Was stimmt mit mir nicht?
Bin ich zu wählerisch?
Habe ich zu hohe Ansprüche?
Bin ich zu unattraktiv?

Bleibe ich für immer alleine?
Brauche ich überhaupt einen Partner?
Kann ich auch als Single glücklich sein?

All diese Fragen kreisen in so manchen Köpfen herum. Weiterlaufend führen sie oft dazu, dass man sich eher zurückzieht, weil man die Schuld tatsächlich bei sich selbst sucht und deswegen gar nicht mehr offen und unvoreingenommen neue Leute kennenlernen kann. Viele Singles haben dann schnell das Gefühl, dass sie ja sowieso keiner „haben möchte“.

Erschwerend kam in den letzten Monaten noch die Pandemiezeit, in der man sich zurückziehen musste, hinzu. Kontaktbeschränkungen und Lock-Down haben für viele Singles Einsamkeit bedeutet. Freunde treffen und Unternehmungen – alles wurde gestrichen, man saß womöglich die ganze Zeit alleine im Homeoffice und bekam dadurch noch mehr Salz in die “Single Wunde” gestreut.

Es stellt sich die Frage, wo lernt man denn eigentlich heutzutage jemanden kennen?

Vermeidlich war es noch nie so einfach, denn die Dating Plattformen im Internet sind voll mit Singles. ABER sind sie das wirklich? Da geht es ja schon los. Es tummeln sich dort auch Menschen, die vielleicht gar keine Singles sind, sondern verheiratet oder in einer Beziehung lebend und/oder einfach nur auf der Suche nach irgendwelchen Abenteuern sind. Schlecht, wenn man auf der Suche nach der großen Liebe ist.
Die Vorurteile gegenüber Tinder, Badoo, Lovoo und Co. sind hoch. Trotzdem ist oder war fast jeder Single dort schon registriert.

Meine Tinderella Story

Irgendwann nach einer längeren Singlezeit habe ich mich trotz der Vorurteile, die ich hatte, entschlossen mal bei Tinder reinzuschauen. Ich hatte gerade meinen Sommerurlaub und meine Reisepläne wurden ziemlich mies durchkreuzt und mir war zugegebenermaßen ein bisschen langweilig. Also habe ich mich aus einer Laune heraus bei Tinder angemeldet. Ich war einfach neugierig, wie das so funktioniert und wollte „nur mal gucken“. Meine Erwartungen waren nicht besonders hoch und mit viel mehr als irgendwelchen Sexanfragen habe ich erstmal nicht gerechnet.
Man swiped also erstmal durch die Gegend und checkt die Singles in der Umgebung aus. Ein Swipe nach rechts bedeutet du magst das was du siehst und ein swipe nach links bedeutet du hast kein Interesse. Nur wenn sich beide liken gibt es ein Match und man kann sich gegenseitig kontaktieren.

 Funfact:
Ich habe echt ein Problem mit links und rechts und habe erstmal in die falsche Richtung geswiped. Oops!

Nachdem ich es endlich gerafft hatte und in die richtige Richtung geswiped hatte, kam dann eine Flut an „du hast ein neues Match“ Benachrichtigen. In Würzburg herrschte also wohl zu diesem Zeitpunkt ein außerordentlich hohes Single Aufkommen. Sozusagen eine Pandemie 2.0 oder so. 
Ich war erst einmal total überfordert und habe selbst gar keine Männer angeschrieben, sondern einfach nur auf die Nachrichten die ich bekam geantwortet. Am Anfang sind das schon viele aber man sortiert doch beim Schreiben schon relativ viele aus, bei denen man merkt das passt irgendwie nicht oder es entwickelt sich irgendwie kein fließender Chat daraus.

Tatsächlich hatte ich dann einige Chatpartner, die ich im „Reallife“ kennenlernen wollte. Gesagt getan und für jeden Abend ein Date ausgemacht.

Meine Freundinnen nannten mich dann Tinderella.

Ich war sehr positiv überrascht, wieviel coole Menschen ich so kennengelernt habe, die ich vermutlich sonst nie kennengelernt hätte. Einer wollte dann ein Frühstücksdate und ich hatte am Abend vorher ein anderes Date und eigentlich gar keine Lust am nächsten Tag so früh aufzustehen.  Es hat zwar nicht gefunkt zwischen uns, aber wir hatten trotzdem einen sehr lustigen Abend zusammen bei dem wir irgendwann das Handy getauscht haben und für den anderen auf Tinder potentielle neue Dating Partner gesucht haben.
Der Abend war lang und ich bin also extra für den Typen morgens aus dem Bett gekrochen. Eine der besten Entscheidungen, die ich getroffen habe. Denn da stand er und irgendwie war es um mich geschehen.

ZACK BOOM!
Dann war ich halt kein Single mehr…

Gesucht und gefunden

Mittlerweile kenne ich doch einige Paare, die sich auf Dating Portalen gesucht und gefunden haben.
Natürlich ist es nicht für jeden etwas, aber es zeigt auch, dass es sich lohnt über seinen Schatten zu springen und neue Möglichkeiten auszuprobieren. Selbst wenn nicht der Mann fürs Leben dabei ist, die ein oder andere Freundschaft entsteht daraus manchmal auch.
 Für Singles, die gar keine Beziehung möchten, sondern einfach nur auf der Suche nach Spaß sind, finden sich dort sicher auch Gleichgesinnte.

Arbeit und Freundeskreis

Auch diese beiden Möglichkeiten jemanden kennenzulernen, sind bei der Frage „und wo habt ihr euch kennengelernt“ als Antwort häufig ganz vorne mit dabei.

Auf der suche nach DEM richtigen

„Den einen“ zu finden ist für viele wie ein 6er im Lotto. Vielleicht sind manche Singles tatsächlich zu wählerisch und geben anderen Menschen gar nicht die Chance sich näher kennenzulernen. Gefühle können sich manchmal auch erst nach langer Zeit und ganz plötzlich füreinander entwickeln.
Wiederum andere haben das Gefühl, dass sich einfach niemand für sie zu interessieren scheint oder es einfach niemanden gibt, den sie selbst Interessant finden. Es gibt auch einige Menschen, die gar keine Beziehung möchten und auch das ist in Ordnung.

 

Wenn du also Single bist und das gerne ändern möchtest, dann stecke nicht den Kopf in den Sand. Du kannst doch mal etwas tun, was du noch nie getan hast. Vielleicht meldest du dich auch auf einer Dating Plattform an, gehst mal alleine weg oder fragst deine Freunde und Bekannte, ob sie jemanden kennen, der Single ist und interessant für dich sein könnte.

Single über 30

Hier muss man sich auch oft nervige Fragen gefallen lassen. Meistens kommt da dann das Thema Familienplanung auf den Tisch. 
“Möchtest du denn nicht heiraten”?
Was ist denn mit dem Kinder kriegen”?

“Langsam tickt aber die biologische Uhr”…

BLA BLA BLA!

Wenn ein Mann und Kinder Ziele in deinem Leben sind, wirst du dich vielleicht auch schon selbst genug unter Druck setzen. Es ist wohl normal, dass man sich dann die Frage stellt, ob das wohl noch was wird mit Mister Right.
Fest steht, die Frauen heute bekommen definitiv später Kinder als früher.
Und eine Beziehung ist nicht besser, je früher man sich kennenlernt.
Hier sei auch nochmals betont, es ist keine Schande Single zu sein. 

Also liebe Mädels, lasst euch nicht von Tante Erna, eurer Mutter oder eurer besten Freundin Steffi mit 3 Kindern unter Druck setzen. Meine Mutter erzählt mir auch in regelmäßigen Abständen, dass sie in meinem Alter schon eine 8-jährige Tochter hatte als Anspielung auf hoffentlich bald entstehende Enkelkinder. Nervt auch garnicht… *hust*

Fazit:

Das Leben schreibt manchmal wirklich schräge und coole Geschichten. Vielleicht triffst du deinen zukünftigen Partner beim Einkaufen? Vielleicht ist es dein Nachbar? Der Bruder deiner Kollegin? Vielleicht bringt er dir auch deine Post? Oder es ist dein Sandkastenfreund aus dem Kindergarten? Wer weiß, wer weiß…

Vielleicht möchtest du gerne mehr zum Thema Tinder und Co hören, dann klick doch mal beim Frauengeflüster Podcast vorbei. Sina und Mandy hatten in ihrer Wine o’clock! – Folge auch einiges zu berichten. 🙂 

Schön, dass du hier bist!

Wir sind Mandy und Sina, Heilpraktikerinnen und Gründerinnen von Frauengeflüster.

Gemeinsam mit unserem Frauengeflüster TEAM möchten wir dir hier eine Plattform bieten, über die du dich auf unterschiedlichen Wege über unterschiedlichste Themen der Natur- & Frauenheilkunde informieren kannst.

Wir wünschen dir ganz viel Freude beim Stöbern durch unsere Beiträge!