Mein derzeit absoluter Lieblingssalat, obwohl ich Fisch nicht mal gerne esse!

Der Salat ist super lecker und kann in allen Varianten angerichtet werden.

Gerade Salat-Bowls lassen sich ganz einfach individuell zusammenstellen und abwandeln. Zur Zeit nutze ich in fast jeder Bowl sauer eingelegte Bio-Rote Beete (habe ich bisher im Real, Netto und EDEKA bekommen). Gerade wer Rohkost-Salate nicht so gut verträgt, kann mit eingelegtem Gemüse eine leckere Alternative zaubern. 

Durch frische Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln, Gurken oder Tomaten bekommt die Bowl dann auch einen frischen Anteil. Aber auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, Karottenstifte, Paprikawürfel oder Krautstreifen können auch alle in der Bowl ergänzt werden. 

Und wer kein Thunfisch mag, lässt ihn einfach weg – ich find die Bowl in jeder Variation lecker! 

Thunfisch-Bowl

Sina
leckere Thunfisch-Salat-Schüssel, die ganz individuell kombiniert werden kann
Zubereitung 5 Min.
Gericht Beilage, Salat
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 2 EL sauer eingelegte Rote Beete
  • 1 Dose (80g) Thunfisch in Öl
  • 1 EL Mais
  • 1 kleine Zwiebel
  • ½ Tomate
  • 2 Peperoncini, eingelegt
  • 1 EL Olivenöl
  • ½ EL Rotweinessig
  • Salz
  • Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Senf
  • nach Belieben: Mozarella, Gurke, Feta etc.

Anleitungen
 

  • Tomate, Rote Beete, Zwiebel, Peperoni klein schneiden
  • alles zusammen mit dem Thunfisch in eine Schüssel geben
  • mit Öl, Essig, Salz, Senf und Knoblauchpulver abschmecken.

Schön, dass du hier bist!

Wir sind Mandy und Sina, Heilpraktikerinnen und Gründerinnen von Frauengeflüster.

Gemeinsam mit unserem Frauengeflüster TEAM möchten wir dir hier eine Plattform bieten, über die du dich auf unterschiedlichen Wege über unterschiedlichste Themen der Natur- & Frauenheilkunde informieren kannst.

Wir wünschen dir ganz viel Freude beim Stöbern durch unsere Beiträge!