Wenn schon das morgendliche Aufstehen zur Qual wird, sich durch den Tag “gekämpft” werden muss, man ständig gereizt ist oder total energielos- dann sprechen wir von chronischer Erschöpfung. 
Es gibt aber auch “Frühwarnsymptome”, wie z.B. Infektanfälligkeit, Haarausfall, Libidoverlust oder Zyklusstörungen, die darauf hin deuten können, dass es dem Körper an Energie fehlt. 

 Die Zahl der Menschen in Deutschland die unter Burnout, Depressionen und Stresssymptomatiken leiden steigt stetig an.
Oft werden die Beschwerden nur aus psychischen Gesichtspunkten betrachtet, aber auch unser Körper spielt hier eine entscheidende Rolle.
Wir zeigen dir mögliche Ursachen, Auslöser und was du machen kannst, um wieder in deine Kraft zu finden!

Play
Play
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Podcast

pfeil grau

mitochondriale Dysfunktion

Bei mitochondrialen Dysfunktionen treten Veränderungen der Proteine auf, die am Citratzyklus, an der Atmungskette und der Beta-Oxidation beteiligt sind. Das heißt einfach gesagt, die Arbeiter,

Weiterlesen »

Mitochondrien

Die Mitochondrien sind die Energielieferanten unsere Körpers. Ohne sie können Sauerstoff und andere Nährstoffen nicht mehr ausreichend in Energie umgewandelt werden und wir fühlen uns

Weiterlesen »

Vitamin D – Das Sonnenvitamin

#Healthfact Die Wichtigkeit des so genannten ‘Sonnenvitamin’ rückt immer mehr in die Öffentlichkeit. Zu Recht, denn ein Mangel kann Beschwerden wie Müdigkeit, Erschöpfung, eine Immunschwäche,

Weiterlesen »