Logo FG Blog

Curry-Sauce im Glas (Curry-King-Style)

Curry-Soße (nach Curry King)

Sina
Schnelle Currysoße, die sich auch gut vorbereiten oder Einkochen lässt. Nach Belieben kann vegane/vegetarische Wurst dazu verwendet werden.
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 40 Min.
Gericht Hauptgericht, Saucen
Portionen 1 Liter

Zutaten
  

  • 690 ml passierte Tomaten zB Alnatura - passierte Tomaten in der Flasche
  • 1 Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 270 g Apfelmus
  • 2-3 EL Currypulver
  • 1-1,5 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zwiebeln und Paprika fein würfeln. In etwas Kokosöl anbraten bis sich Röstaromen entwickeln.
  • Nach und nach mit Apfelmus ablöschen und Tomatensoße hinzugeben. Currypulver, Salz und Pfeffer hinzugeben. Ca. 15-20 Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen und häufig umrühren.
  • Nochmals abschmecken, Je nach Süße des Apfelmus brauchst du evt. noch etwas zusätzlichen Zucker. Mit einem Pürierstab oder Mixer die Soße fein pürieren. Zum Einkochen in Gläser füllen.

Direktverzehr:

  • Würstchen oder vegane Alternative kleinschneiden und scharf anbraten. Zur Soße geben und nochmal 10 Minuten ziehen lassen.

zum Einkochen:

  • Die Soße in Gläser füllen und 90 Minuten bei 100 Grad einkochen.
  • Die Currywurst kann nach dem Anbraten theoretisch mit eingekocht werden. Dann beträgt die Einkochdauer 120 Minuten bei 100 Grad. Die Konsistenz der Wurst wird dadurch relativ weich.

Erwärmen:

  • Currywurst oder vegane Alternativen in Scheiben schneiden und scharf anbraten.
  • Soße hinzugeben und erwärmen lassen.

Schön, dass du hier bist!

Wir sind Mandy und Sina, Heilpraktikerinnen und Gründerinnen von Frauengeflüster.

Gemeinsam mit unserem Frauengeflüster TEAM möchten wir dir hier eine Plattform bieten, über die du dich auf unterschiedlichen Wege über unterschiedlichste Themen der Natur- & Frauenheilkunde informieren kannst.

Wir wünschen dir ganz viel Freude beim Stöbern durch unsere Beiträge!