Darmgesundheit Gesundheit Rezepte

Joghurt selbermachen

Wie im Inulin-Beitrag bereits erwähnt, ist selbstgemachter Joghurt eine super Möglichkeit, um seinem Darm gleich doppelt etwas gutes zu tun. Wer Inulin1 mit verarbeitet erhält einmal eine tolle Cremigkeit des Joghurts und versorgt dabei gleichzeitig auch die Darmbakterien mit tollen Ballaststoffen. Außerdem ist der Joghurt durch seine enthaltenen Bakterien eine gute Unterstützung für unsere Darmflora.

Wenn ihr Joghurt selbst herstellen möchtet, achtet am besten auf eine hochwertige Milch in Bio-Qualität. Wenn ihr zur Joghurt-Produktion frischen Joghurt verwendet, sollte dieser den gleichen Fettgehalt wie die Milch haben. Also eine 3,8% Milch mit einem 3,8% Joghurt und  eine “Light”-Milch mit einem Magerjoghurt. 

Sowie ihr euren eigenen Joghurt habt, könnt ihr das letzte Glas immer für den nächsten Joghurtansatz verwenden.  Allerdings kann hier die Kraft der Bakterien nach einiger Zeit nachlassen, weshalb man nach einigen “Runden” dann wieder einen neuen Joghurt kaufen sollte. Alternativ können direkt Joghurtkulturen1 verwendet werden, die einfach im Kühlschrank aufbewahrt werden können, bis der nächste Joghurt angesetzt wird. Das lohnt sich vor allem für diejenigen, die nicht so häufig Joghurt essen. 

Um euren Joghurt herzustellen gibt es verschiedene Möglichkeiten, wichtig ist dabei nur dass er über mehrere Stunden bei einer Temperatur von 40-45°C reifen kann. 

    • Joghurt-Maker1 – der einfachste Weg um Joghurt selbst herzustellen – lohnt sich v.a. dann, wenn man häufig Joghurt zubereitet 
    • im Backofen – funktioniert auch, ist aber etwas aufwendiger und unpraktisch 
    • im Dörrautomaten1 – es gibt Dörrautomaten, in denen man gleichzeitig auch Joghurt zubereiten kann 
    • in Multikochern1 – mit der Möglichkeit manuell 40°C einzustellen oder einem Joghurtprogramm – man kann die Gläser einfach in das Gerät stellen 
mit Video


Portionen
6


Time
5 Min Vorbereitung


Level
EInsteiger


Küche
Dessert

Zutaten
Zubereitung im Joghurtmaker
  1. Milch, Joghurtkulturen oder Joghurt mit dem Inulin verrühren. 
  2. Alles in Gläser füllen und in den Joghurtmaker1 stellen 
  3. Gerät einschalten und 12 Stunden (am besten über Nacht) stehen lassen. 
  4. Danach die Gläser für mind. 4 Stunden zum Durchkühlen in den Kühlschrank stellen. 
Zubereitung im Backofen
  •  Die Milch auf etwa 40-50 Grad erhitzen 
  • Joghurt oder Joghurtkulturen und das Inulin unterrühren 
  • Die Mischung auf ausreichend Gläser aufteilen und für ca. 8-12h in den Backofen  mit eingeschalteter Lampe stellen. 
  • Danach ebenfalls für mindestens 4 Stunden zum Durchkühlen in den Kühlschrank stellen. 
Video

 bezahlte / unbezahlte Werbeanzeige oder Affiliate-Link
 externe Website 
Gefällt dir der Beitrag? Jetzt teilen

Über den Autor

Sina ist Heilpraktikerin und Ernährungsberaterin aus Freiburg St. Georgen (BW). In ihrer Praxis für Natur- & Frauenheilkunde  liegen ihre Schwerpunkte in den Bereichen Frauenheilkunde, Darmgesundheit und Hormonbalance.

Sie begleitet ihre Patienten bei chronischer Erschöpfung, Schilddrüsenproblematiken oder Beschwerden rund um den Verdauungstrakt. Als ganzheitliche Therapeutin für Frauenheilkunde begleitet sie junge Mädchen bei Menstruationsbeschwerden, berät in den Bereichen Menstruationshygiene & Verhütung, begleitet Frauen bei ihrem Kinderwunsch und hilft bei Beschwerden in den Wechseljahren.

Hier, bei Frauengeflüster ist sie unsere Expertin für Ernährung, Hormonbalance und neue Rezeptkreationen.

www.naturheilpraxis-hellinger.de

Kommentar verfassen